Verhalten nach operativem Eingriff

Nach einer Operation im Bereich der Mundhöhle beachten Sie bitte folgende Verhaltensregeln:

Autofahren

Bitte führen Sie nach einem operativem Eingriff bzw. nach Einwirkung von Anästhesiemitteln ("Spritze") nicht selbst ein Fahrzeug!

Bedenken Sie, dass Ihre Fahrtüchtigkeit auch in den nächsten Tagen herabgesetzt sein kann, insbesondere wenn Sie zusätzliche Medikamente eingenommen haben.

Blutungsgefahr Nachblutung

Keine körperlichen Anstrengungen, nicht bücken, nicht heben.

Sollte wider Erwarten eine Nachblutung auftreten, so legen Sie eine Kompresse, notfalls ein frisches Stofftaschentuch (kein Papier) auf die Wunde und beißen so zu, dass der Stoff auf die Wunde drückt.
Nicht hinlegen, sondern sitzen. Wenn die Blutung nach ein bis zwei Stunden nicht zum Stillstand gekommen ist, setzen Sie sich mit der Praxis in Verbindung.

Essen

Essen Sie erst, wenn das volle Gefühl an der betäubten Stelle wiedergekehrt ist. Drei bis vier Tage lang ist nur weiche und flüssige Kost erlaubt.

Verzichten Sie bitte in den ersten beiden Tagen auf Alkohol und koffeinhaltige Getränke wie Cola, Kaffee oder schwarzen Tee.

Schlafen

Beim Schlafen während der beiden ersten Tage den Kopf hoch lagern. Da blutiger Speichel aus dem Mund fließen kann, Bettwäsche schützen.

Schmerzen

Schmerzen im Wundgebiet nach dem Abklingen der Spritzenwirkung sind normal. Sie können notfalls Schmerztabletten einnehmen.

Schmerztabletten sollten wie vom Behandler empfohlen eingenommen werden.

Schmerzmittel

Aufgrund der letzten Gesundheitsreform ist es für Sie günstiger, die Schmerzmittel privat zu kaufen. Sie sparen somit die Rezeptgebühr von 5,- €.
Wir empfehlen Ihnen nach chirurgischen Eingriffen:
Ibubeta akut 400 mg N1 (10 Stück) für ca. 2,70 €.

Schwellung

Zur Vermeidung einer operationsbedingten Schwellung kühlen Sie bitte die Wange in den ersten beiden Tagen nach dem Eingriff.

Tupfer

In keinem Fall spülen oder fortgesetzt ausspucken!
Wurde ein Tupfer auf die frische Wunde gelegt, so müssen Sie ihn durch Aufbeißen festhalten und nach einer Stunde ausspucken.

Zähne putzen

Zahnpflege sorgfältig weiterbetreiben. Den unmittelbaren Wundbereich nicht reinigen.